Zum Inhalt wechseln

 

Foto

Kaufberatung Wagenheber


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
40 Antworten in diesem Thema

#1 schris

  • 112 Beiträge

Geschrieben 15 März 2017 - 10:22

Da ich möchte selber räder wechseln wollte ich fragen welche wagenheber ihr so benutzt. Es geht mir vor allem auch um die Höhe. Denn wir haben hier zwei Wagenheber rumstehen aber diese sind definitiv zu hoch. Das heisst ich komm nicht drunter.

Bearbeitet von schris, 15 März 2017 - 10:23.


#2 erarich

  • 949 Beiträge
  • München
  • M2 F87

Geschrieben 15 März 2017 - 10:27

Ich habe schon seit  Jahren einen billigen Baumarkt Wagenheber (z.B. Einhell) im Einsatz. Damit kommt man auch drunter.

Ob das mit tiefergelegtem Fahrzeug funktioniert kann ich aber nicht beurteilen. Da muss man vielleicht auf flache Keile fahren



#3 Cut1

  • 421 Beiträge
  • Niederösterreich
  • BMW M 235i

Geschrieben 15 März 2017 - 10:44

Habe meinen vor Jahren beim Discaunter geholt, langt allemal! Geht sich an der Hinterachse locker aus, an der Vorderachse eben mal auf ein Brett, oder wie mein Vorredner schrieb, auf einen Keil rauf fahren.

#4 Leo

  • 151 Beiträge
  • Koblenz
  • ehem. BMW 125d Hartge, VW Passat Variant R-Line B8, BMW M2 bestellt

Geschrieben 15 März 2017 - 11:09

Habe mir vor einiger Zeit den Wagenheber "Low Profile" für tiefergelegte Autos bei ATU gekauft, für das Geld top!



#5 DesignInvasion

  • 957 Beiträge
  • Nähe Erding bei MUC
  • F22 M235i

Geschrieben 15 März 2017 - 11:19

Hab mir letztes Jahr den hier gekauft: http://www.ebay.de/i...=item2ecf163758

 

Bis jetzt bin ich recht zufrieden :)


Zur Fahrzeugvorstellung: :formel1:

#6 NRJ

  • 167 Beiträge

Geschrieben 15 März 2017 - 11:22

Wenn man öfter selbst etwas am Auto macht, ob Räder oder die PP-AGA-Schelle richten  ;) , ist es schon sinnvoll einen hochwertigen Wagenheber zuzulegen, z.B. diesen hier. Wie man sagt, gutes Werkzeug macht die halbe Arbeit aus. Man sollte nur Modelle mit durchgehender Walze vorne meiden, sondern einen mit einzelnen kleinen Rollen nehmen: wenn ein Steinchen unter diese Walze kommt, fährt der Heber beim Aufbocken nicht nach vorn und kann abrutschen.



#7 DesignInvasion

  • 957 Beiträge
  • Nähe Erding bei MUC
  • F22 M235i

Geschrieben 15 März 2017 - 11:32

Der ist mit 1500 Kg aber schon recht knapp ausgelegt... genau genommen dürfte man unsere 2er damit gar nicht anheben.


Zur Fahrzeugvorstellung: :formel1:

#8 ch.j.straube

  • 390 Beiträge
  • Schwalmstadt
  • M2

Geschrieben 15 März 2017 - 11:38

Der ist mit 1500 Kg aber schon recht knapp ausgelegt... genau genommen dürfte man unsere 2er damit gar nicht anheben.

 

Der Witz war gut :daumen:



#9 Leo

  • 151 Beiträge
  • Koblenz
  • ehem. BMW 125d Hartge, VW Passat Variant R-Line B8, BMW M2 bestellt

Geschrieben 15 März 2017 - 11:42

Der ist mit 1500 Kg aber schon recht knapp ausgelegt... genau genommen dürfte man unsere 2er damit gar nicht anheben.

 

Du hebst ja mit dem Wagenheber nicht das gesamte Auto, das restliche Gewicht wird auf die verbliebenen Reifen verteilt, die den Boden berühren.



#10 DesignInvasion

  • 957 Beiträge
  • Nähe Erding bei MUC
  • F22 M235i

Geschrieben 15 März 2017 - 11:46

Der Witz war gut :daumen:

 

Ich weiß ;)


Zur Fahrzeugvorstellung: :formel1:




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0

Copyright © 2017 2erTalk.de