Zum Inhalt wechseln

 

Foto

Erfahrungen mit Beseitigung von Rost an den Narben der Bremsscheiben


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
32 Antworten in diesem Thema

#21 Tom

  • 514 Beiträge

Geschrieben 17 Februar 2017 - 12:39

Jung´s ich kann euch nur sagen:
http://www.n-tv.de/a...le19706762.html

Da rostet nix und kostet nur die Hälfte.

------->duck und we.....g.....g....g............. :winkewinke:


Bearbeitet von Tom, 17 Februar 2017 - 18:07.


#22 MrB

  • 293 Beiträge
  • Franken
  • F87 M2

Geschrieben 11 März 2017 - 18:52

Ich habe es schon in meinen 2er Beitrag gepostet, da da es hier gut her passt nochmal:

 

Die Töpfe der Bremsscheiben werde ich mit schwarzen Bremssattel-lack lackieren. Die Bremssättel wollte ich rot lackieren. Die Spange bleibt silber.

Mich würde Eure Meinung interessieren, was ihr von der Idee haltet?  :) 

 

B1.jpg  B2.jpg

 



#23 36/7M

  • 202 Beiträge
  • 34246 Vellmar
  • M240i

Geschrieben 11 März 2017 - 20:15

Hallo,

die sichtbaren Stahlteile der Bremsscheiben (den Topf)  zu lackieren ist immer nur eine temporäre Maßnahme. Dort hält auf Dauer keine Farbbeschichtung. Durch die dort ständigen erheblichen Temperaturschwankungen "arbeitet" das Material - mit der Folge, dass jede Farbbeschichtung relativ schnell mikroskopisch kleine Risse bekommt - und dann geht das mit dem Rost wieder los.

Und auf die Anlagefläche der Felge gehört weder Farbe noch Fett- die muss blank sein! Den vorstehenden Zentrierbund bestreicht man mit Keramikpaste - aber nur den und nicht die Anlagefläche.

Gruß

Bernd


  • MrB gefällt das

#24 MrB

  • 293 Beiträge
  • Franken
  • F87 M2

Geschrieben 11 März 2017 - 22:09

Vielen Dank für deine Antwort :)

#25 MrB

  • 293 Beiträge
  • Franken
  • F87 M2

Geschrieben 22 März 2017 - 10:50

Ich werde am Wochenende mal meine rostigen Bremsen angehen.

Sprich ich werde Nabe und Bremssatteltopf vom Rost befreien. 

 

Nun habe ich noch eine Frage. Darf ich diese Keramik-Paste (Liqui Moly Keramik Paste Pinseldose) auch auch auf den Bremssattel Topf verteilen um sie etwas zu konservieren?

Oder vermindert das die Bremsleistung? Wenn ja, gibt es alternative Mittel, dich ich zur Konservierung des Bremstopfs verwenden kann?

 

Ich meine diesen Bereich hier:

top.jpg

 

Vielen Dank und Voraus! :) 

Liqui Moly 3415 Keramik-Paste (Pinseldose)



#26 Fallout

  • 1.942 Beiträge
  • Koblenz

Geschrieben 22 März 2017 - 10:59

Klar kannst du das.
Du weißt doch selbst wie eine Bremse funktioniert !?
  • MrB gefällt das

#27 MrB

  • 293 Beiträge
  • Franken
  • F87 M2

Geschrieben 22 März 2017 - 13:26

Schon klar, dass ich das nicht auf die Scheibe an sich schmieren darf. :P

Ich wollte nur nochmal nachfragen ob es bezgl. des Topfes auch irgendwelche Probleme geben kann.

 

Grüße



#28 bubble

  • 101 Beiträge
  • M235i

Geschrieben 23 März 2017 - 00:15

Nun ja, es gibt das Problem, dass sich die Paste durch die Fliehkräfte schön verteilen wird. Habe ich selbst leidvoll erfahren. Nicht weil ich die auf den Topf geschmiert habe, sondern einfach nur ein Bisschen zu viel zwischen Felge und Nabe. Das, was rausgequollen ist, hat sich überall verteilt. Die Paste ist dafür einfach nicht gemacht/gedacht. Die Paste klebt außerdem etwas. Wird schmuddelig aussehen. Und beim nächsten Besuch der Waschanlage fällt sie dem Kärcher zum Opfer...

 

Ich würde nach dem sorgfältigen entrosten eine Schablone aus Pappe zurechtschneiden, die sehr großzügig die Bremsscheibe und einen Bereich darum abdeckt und dann die rostgefährdeten Bereiche mit einem Zinkspray einnebeln. Das wird wegen der Temperaturbelastung zwar vermutlich auch nicht ewig halten, aber ganz sicher besser, als die Keramikpaste.



#29 MrB

  • 293 Beiträge
  • Franken
  • F87 M2

Geschrieben 26 März 2017 - 13:17

Dieses Wochenende habe ich mir mal Zeit genommen den Rost an den Bremstöpfen zu entfernen. Mittlerweile sah das ganze doch schon sehr schmuddelig und unschön aus.

 

Rost.JPG

 

 

Abgeschliffen habe ich das Ganze mit einem Drahtbürstenaufsatz für die Bohrmaschine.

 

1.JPG  2.JPG  3.JPG

 

 

Ich habe mich dann doch dazu entschieden, die Töpfe mit schwarzem Auspufflack zu überziehen. Das Gute an dem Lack ist, dass dieser bis 800 Grad Hitzebeständig ist. Ich hoffe mal, dass die Farbe dann auch etwas länger hält. Ja, ich hatte wohl extremes Vertrauen in meinen Wagenheber… :P

 

4.JPG  5.JPG  6.JPG  7.JPG

 

 

Ich finde das Ergebnis kann sich sehen lassen. Vor allem in Kombination mit den Felgen sehen die schwarzen Bremstöpfe jetzt richtig gut aus. J

8.JPG  9.JPG  10.JPG


  • BMWler50, Kevin13006, dieselbrenner1 und 2 anderen gefällt das

#30 BMWler50

  • 2.629 Beiträge
  • Selm
  • M240i LCI

Geschrieben 26 März 2017 - 13:35

Ordentliche Arbeit [emoji106]

Gesendet von meinem SM-G901F mit Tapatalk
  • MrB gefällt das

Gruß Ralf :victory:

hier geht's zum alten 220i                                                   hier geht's zum neuen M240i

 

 





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0

Copyright © 2019 2erTalk.de