Zum Inhalt wechseln

 

Foto

Erfahrungen mit Beseitigung von Rost an den Narben der Bremsscheiben


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
32 Antworten in diesem Thema

#11 Fallout

  • 1.939 Beiträge
  • Koblenz

Geschrieben 17 Februar 2017 - 10:13

Stahl rostet halt.
Wo ist das Problem das selbst zu lackieren. Du wirst keine Lösung von jemand anderem bekommen.

#12 QP240

  • 1.093 Beiträge
  • Laatzen
  • 435i Cabrio - M240i Coupé xDrive - jetzt: M2 (F87 LCI)

Geschrieben 17 Februar 2017 - 10:36

Bei meinem 3er Cabrio habe ich es reklamiert, da war das Fahrzeug wenige Wochen alt.

 

Ob mich dies denn so störe, wurde ich gefragt ...

Nein, war meine Antwort: ich kommen hier so gerne her, weil eure Croissants so lecker sind

und ich hier gerne einen langen Vormittag alte AMS-Ausgaben durchblättere, während ihr "großzügig" eine Nacharbeit durchführt.

Es war danach in Ordnung, allerdings hat das Auto nie Schnee, also auch kein Salz gesehen, einfach nur Topbedingungen.

 

Ein Jahr später, bin ich dort erneut unfreiwillig zum Brunch erschienen, diesmal waren es die BMW-Embleme an den Felgen.

Diese fingen an sich aufzulösen, abzublättern - das sieht wirklich schiete aus.

Immerhin hatte man da sofort Verständnis, dass ich auch diesmal auf Kulanz zufriedengestellt werden wollte.

Vielleicht hatten die auch nur Muffe, das ich da andere Sticker von Fremdfahrzeugen draufbappe ...

 

Während dieses Boxenstops, plus Gratisoberwäsche, habe ich ein schlappes Stündchen Autos geguckt -

als Rentner gibt es Ärgeres ...

wenn ich da an so ne Rollator-Inspektion denke im Sanitätshaus ... nicht für mich,

für meinen Garagennachbarn. Der olle Stokel - Opelfahrer - ist ein richtig Netter, deshalb hab ich ihn begleitet

und ihm dabei vorgeführt, wie Auto wirklich geht.

Der saß das erste Mal in einem BMW und hatte  - Tränen in den Augen.

 

Ein Satz noch zu den Reklamationen/Rückrufen etc.

Es ist schon zunehmend frustrierend, wenn man beobachtet, an welchen möglichen, ja unmöglichen Stellen gekürzt und eingespart wird.

 

Ich kenne jedoch keine Branche, wo dies nicht so wäre.

 

Der Mensch, per se, bekommt den Hals einfach nicht voll genug, also wird gerafft und eingesackt, bis die Schwarte kracht.

Dabei habe ich noch keinen dieser Zauberer und Spezialisten erlebt, die dadurch länger lebten, oder gar etwas mit rüberretten konnten.

 

Also, Tipp von mir: alles schön rechtzeitig reklamieren und nachbessern lassen, aber -

der Termin sollte frühmorgens sein, danach ist das Frühstückbuffet schnell arg gefleddert.

Manche Driver futtern da ganz schlau - sogar für lau ... :aggressiv:


Bearbeitet von QP240, 17 Februar 2017 - 10:40.


#13 marco_owl

  • 66 Beiträge

Geschrieben 17 Februar 2017 - 11:29

genau,,,Stahl rostet...deshalb gibt es ja auch Beschichtungen, die dies vermeiden sollen....dafür gibt es in der Automobilindustrie Vorgaben, Prüfungen und Freigaben...die werden hier aber scheinbar aus Sparzwang nicht eingehalten...selber lackieren? Nein! Wenn ich im Sterne Restaurant ein Steak medium bestelle und dieses roh serviert bekomme, brate ich das auch nicht selber daheim nach...ich reklamiere es...


  • snowstyle und QP240 gefällt das

#14 toy

  • 794 Beiträge
  • Berlin
  • M240i Coupé

Geschrieben 17 Februar 2017 - 11:36

Ganz meine Meinung!
Also wenn der Gammel schon aus der Narbenkappe raus läuft, hat das nichts mehr mit Premium zutun!
Ein Bekannter von mir hat das gleiche Problem beim F20.
Man hört leider allzu oft, das sich die Leute mit der stetig schlechter werdenden Qualität abfinden und diese einfach nur hinnehmen. Diese Einstellung teile ich generell nicht, dafür sind die "Premiumfahrzeuge" zu teuer!

Bearbeitet von toy, 17 Februar 2017 - 11:38.

Gruß Jan

 
 
forumbanner_button_fiyhsqd.png forumshowroom_button_85s57.png
 

#15 QP240

  • 1.093 Beiträge
  • Laatzen
  • 435i Cabrio - M240i Coupé xDrive - jetzt: M2 (F87 LCI)

Geschrieben 17 Februar 2017 - 11:43

Wenn wir Kunden - bei Neuwagen - jetzt auch noch großzügig selber Unzulänglichkeiten richten,

dann hat's die Art.

 

Ich glaube wohl,

die deutschen Hersteller sind bei Kulanz und Gewährleistung eh schon knickrig, alles auf Kante genäht,

da komme ich denen doch nicht noch entgegen.

 

Das kann ich vielleicht mal machen, wenn die Chaise in die Jahre gekommen ist ...



#16 dieselbrenner1

  • 446 Beiträge
  • Verschiedene ;)

Geschrieben 17 Februar 2017 - 11:48

Diesen Zeitaufwand und Ärger jedesmal wenns wieder anfängt.. und irgendnwan ist die Garantie dann auch mal zu Ende.
Bmw "pfuscht" da auch nur rum, lange hält das eh nie, daher empfehle ich jedem sich lieber selbst damit zu befassen und es bei Bedarf Hand anzulegen, wen man es richtig angeht kann man es weiter herauszögern, länger als das bei Bmw der Fall ist.
Gerade wenn man Spurplatten/ Distanzen fährt, sollte man regelmäßig wie beschrieben kontrollieren und nacharbeiten, sonst können diese auch recht schnell festgammeln.
PS: Umrüstung aus Sportbremsanlage hilft wie gesagt bedingt, bis auf die genannte Randnabe.. ;)

Bearbeitet von dieselbrenner1, 17 Februar 2017 - 11:50.

Mein Wagen fährt Diesel bis in alle Ewigkeit, lass mir's nicht vermiesen, Diesel ist Unendlichkeit.. ;) :)

#17 Fallout

  • 1.939 Beiträge
  • Koblenz

Geschrieben 17 Februar 2017 - 11:54

Leute ihr habt einen BMW gekauft und auch noch einen der günstigen. Das ist ein Auto in der kompaktklasse welches preislich mit nem Golf oder der Aklasse konkurriert. Die bremsscheibe kommt vom Zulieferer und aufm Zubehör Markt verfügbare Alternativen sind ebenfalls in der gleichen Qualität.

Auch bei anderen Herstellern sehen die bremsen so aus mit der Zeit, das hat nichts mit BMW zu tun.

Ihr könnt jetzt weiter motzen im Forum und kostbare Lebenszeit bei BMW totschlagen um dann die gleichen Scheiben wieder zu bekommen. Oder ihr kauft für 10 Euro Farbe und versiegelt eure Roststellen schnell selbst und habt dann Ruhe.
  • MrB und dieselbrenner1 gefällt das

#18 marco_owl

  • 66 Beiträge

Geschrieben 17 Februar 2017 - 11:57

ich kann nicht sagen, dass in meinem Fall nicht der Wille seitens des Herstellers fehlt, die Dinger neu zu lackieren...meine Erfahrungen mit dem F30 waren jedoch, dass ein nachträgliches Lackieren keinen Winter in der von mir gewünschten Qualität (ohne Rotrost) überstanden hat...

Ein Besuch beim Freundlichen ist auch immer nett, morgens Wagen abstellen, sich zur Arbeit bringen lassen und abends nach Rücksprache wieder abholen...das passt soweit alles....ich als schwieriger Kunde möchte aber gerne wissen, wie Probleme dauerhaft behoben werden...Arbeite selbst bei einem Automobilzulieferer und bin bestens Vertraut mit den gestellten Anforderungen...und die werden hier halt nicht erfüllt, es kommt zur Nacharbeit und somit auch zu Kosten, die am Ende alle Kunden tragen müssen...ich glaube keiner von uns würde sich den BMW nicht kaufen, wenn dieser 1€ mehr kosten würde und dieses Problem nie wieder auftritt...



#19 dieselbrenner1

  • 446 Beiträge
  • Verschiedene ;)

Geschrieben 17 Februar 2017 - 11:57

..lasst euch sagen, das ist bei den teuren Bmw auch so, solange du keine M- Bremse/ Sportbremsanlage hast, ist der Gammel auch da vorprogrammiert. ;)

Bearbeitet von dieselbrenner1, 17 Februar 2017 - 11:59.

Mein Wagen fährt Diesel bis in alle Ewigkeit, lass mir's nicht vermiesen, Diesel ist Unendlichkeit.. ;) :)

#20 misteran

  • 6.238 Beiträge
  • Bad Kreuznach
  • M235i Coupé

Geschrieben 17 Februar 2017 - 12:13

Das ist ein reines Komfortproblem, dass Auto fährt dadurch nicht besser oder schlechter. Etliche andere Umbaumaßnahmen am Neuwagen durchführen, wie andere Felgen, Fahrwerk, etc. ist doch genau das selbe. Ich nehme ja auch nicht meine Lieblingszwiebel mit ins Restaurant um mir diese später auf mein Steak zu machen.


dt.JPG




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0

Copyright © 2019 2erTalk.de