Zum Inhalt wechseln

 

Foto

Warum für M2 entschieden und nicht für Porsche Cayman?

m2 cayman

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
26 Antworten in diesem Thema

#1 Black_Turbo

  • 4 Beiträge
  • Saarland
  • 1M, GT4

Geschrieben 02 Dezember 2016 - 16:44

Hallo zusammen!

 

Ich bin neu hier im Forum und habe gleich schon eine Frage, speziell an die BMW M2-Fahrer:

 

Es steht für mich eine Kaufentscheidung BMW M2 oder Porsche 718 Cayman an. Beide liegen so um die 60k, sind also vom Preis und Ausstattung her vergleichbar und kommen für mich in Frage. Der Wagen soll ganzjährig bewegt werden, allerdings nicht so viele Km. Ein weiteres Alltagsfahrzeug ist vorhanden.

 

Beide Fahrzeuge haben sicherlich Stärken und Schwächen, auch ist die Optik natürlich Geschmacksache.

 

Warum habt Ihr euch speziell für den M2 entschieden? Habt Ihr überhaupt ein Konkurrenzprodukt in Erwägung gezogen, ihn vielleicht sogar auch mit dem Cayman verglichen?

 

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir eure Kaufargumente nennen könntet und mich so ggf. noch auf Dinge aufmerksam macht, die ich bislang nicht gesehen habe.

 

Freundliche Grüße

Black_Turbo

 

 



#2 Bamowe

  • 1.698 Beiträge
  • Bajuwarischer Breitbackenbazi (M2) und koreanische Kamikazekiste (i30N)

Geschrieben 02 Dezember 2016 - 17:03

Erstmal herzlich Willkommen im Forum Black_Turbo,

 

für mich hätte sich die Frage zwischen 718 Cayman oder BMW M2 nicht gestellt. Wenn dann hätte ich ihn mit dem "alten" Cayman GTS verglichen, aber wenn man natürlich nur Neuwagen vergleichen will, dann bietet sich der 718 ja an.

 

Ich habe und würde den M2 wegen den folgenden Punkten vorziehen: Sound, Preis, Motor

 

Wenn man in den letzten Monaten die Testberichte der gängigen Magazine gelesen hat, dann ist einem schnell aufgefallen, das jeder der dort getesteten 718 Cayman eigentlich im Schnitt mehr als 90.000 Euro gekostet hat. Man kann den Wagen scheinbar sogar so kalkulieren, das am Ende 6 Zahlen auf dem Kaufvertrag stehen. Das hebt ihn für mich schon preislich auf das Niveau des BMW M4 und spielt aus Kostensicht für mich daher schon in einer anderen Liga, vor allem da der M2 mit einem Einstiegspreis von ~ 56.000 Euro relativ voll ausgestattet ist.

 

Zudem missfällt mir der Motor des 718 aus emotionaler Sicht total. Da würde ich definitiv zum älteren GTS greifen, auch wenn dieser längsdynamisch natürlich langsamer ist. Mir würde da einfach der 6 Zylinder fehlen. Der 718 klingt für mich ähnlich synthetisch digital wie z.B. der Motor des A45AMG.

 

Wenn deine Kaufentscheidung allerdings überwiegend darin begründet ist, das du einen guten sportlichen Alltagswagen suchst, der nicht unbedingt als das typische "drivers car" fungieren muss, dann scheint der 718 eine Alternative zu sein. Aus rationaler Sicht vermutlich eine deutliche Weiterentwicklung verglichen mit dem alten GTS. Verglichen mit dem M2 ist das dann u.a. eine geschmackliche Entscheidung ...


  • Mysterikum, zwergemmi und Leo gefällt das

#3 TomAce

  • 554 Beiträge
  • BMW M2

Geschrieben 02 Dezember 2016 - 17:08

Hallo Black_Turbo,

 

herzlich Willkommen hier!

 

Eine ähnliche Frage hatte ich mir letztes Jahr auch gestellt. Habe noch ein weiteres Spaßmobil, einen recht schnellen und leichten Roadster zum Spaß haben. Daher war ich auf der Suche nach etwas Speziellem für den Alltag, aber auch nicht zu extrem. Habe dann den Cayman R letztes Jahr probegefahren mit dem 3,4L Boxer als Handschalter. Hat schon Spaß gemacht das Teil, speziell natürlich der Sound mit der SAGA war schon genial! :wub:

 

Aber so ganz wollte der Funken nicht überspringen. Das Getriebe für meinen Geschmack zu lang übersetzt, der Motor hatte zu wenig Punch in mittleren Drehzahlen und oben rum kam leider überhalb 6500rpm auch nicht mehr so viel. Eher etwas enttäuschend. Das Fahrwerk ist natürlich klasse, kein Zweifel. Aber als Paket im Alltag, und dann natürlich nur als Zweisitzer, hat es mich nicht richtig abgeholt. 

 

Dann habe ich mich an meine Probefahrt im 1er M erinnert und das hat mich doch nachhaltig beeindruckt. Wie der Motor ab 4500 rpm nochmal seine zweite Luft bekam, wie der Motor klingt, oder wenn man im Stand Gas gibt und die ganze Karosserie mitwippt. Fand ich damals großes Kino, auch wenn das Fahrwerk etwas polteriger im Vergleich zum Cayman war.

 

So bin ich zum M2 als logische Schlussfolgerung gekommen. Etwas besonderes im Alltag fahren zu können, ohne auf die Annehmlichkeiten von 4 Sitzen oder einem passablen Kofferraum zu verzichten.

 

Der Cayman mit seinem 4-Zylinder-Boxer ist da insbesondere der Downer, der das Pendel eindeutig in Richtung BMW ausschlagen lässt. Meine Meinung. :)



#4 zwergemmi

  • 467 Beiträge
  • Recklinghausen
  • M2

Geschrieben 02 Dezember 2016 - 17:25

Hi

 

eins vor ab, habe weder die BMW Brille- noch die Porsche Brille auf.

 

Kenne sowohl den Porsche als auch den M2 da ich letzteren Wagen besitze. Ich möchte mich meinem Vorredner anschließen und auf die unterschiedliche Preisstruktur beider Firmen hinweisen. Denn wenn du beide Autos zum ähnlichen Preis vergleichst, bietet Porsche nur das Standardmodell ohne Ausstattung. Und da ist der 2.0l Turbo gegen den 3.0l M2 Motor echt unterlegen. Ausserdem gefällt mir in der Holzausstattung alles was diesen Wagen schnell machen könnte. Übertrieben ausgedrückt empfinde ich den Cayman eher als Mogelpackung. Porsche würde nie ein solches Auto zum Test schicken.

Du braucht gegen einen M2 sicherlich einen 718s mit etwas Ausstattung um sowohl Längs-als auch Querdynamisch besser zu sein und bist dann gleich im Bereich 80000€.

 

Zu dem Preis fallen mir u.a. die Corvette C7 ein oder ein M4. Also eine ganz andere Preis-Liga. Der Cayman, sicherlich in der GT4 Version ein fantastisches Auto das ich gern bewegen würde, aber einfach viel zu teuer, bzw. stimmt da für mich das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht.

Der BMW ist da eher ein Lichtblick im Einheitsbrei von BMW. Er wirkt etwas vulgär aber noch so im Rahmen das es OK ist und sich nicht jeder an den Kopf fasst. Natürlich kommt es immer darauf an was du aus deinem Auto machst.

 

Und emotionaler finde ich auf jeden Fall den BMW, wenn Sitze, Bremsbeläge und Fahrwerk ausgetauscht sind( was ich als Pflicht empfinde bei diesem Wagen sonst ist das wahre Potential nicht abrufbar) ist der M2 eine wunderbare Fahrmaschine.

Und wenn du ihn täglich nutzen willst helfen dir die vielen kleinen Elektronischen Helfer, gant serienmäßig.

 

bis denn



#5 toy

  • 795 Beiträge
  • Berlin
  • M240i Coupé

Geschrieben 03 Dezember 2016 - 10:32

Als Außenstehender würde ich mich auch für den M2 Entscheiden.
Das Preis-Leistungsverhältnis des M2 ist dem Porsche klar überlegen.
Abstriche muss der Porsche meiner Meinung nach auch in Sachen Motor / Sound und Alltagstsuglichkeit machen.
In Punkto Performance hat er ja in den meisten Tests die Nase vorne, aber im Endeffekt auch nur auf dem Rundkurs, eine erfahrene Hand vorausgesetzt.
Fakt ist das die 718 Cayman Testwagen gegenüber den M240/M2 einfach locker 20k€-30k€ mehr kosten und dann musst du auch noch auf einen 6 Zylinder verzichten.😕
Ich bin Porsche Fanboy, aber erst ab 911 und in diesem Vergleich schlägt das Herz klar für den Bayern! 😍

Gruß Jan

 
 
forumbanner_button_fiyhsqd.png forumshowroom_button_85s57.png
 

#6 Black_Turbo

  • 4 Beiträge
  • Saarland
  • 1M, GT4

Geschrieben 03 Dezember 2016 - 15:54

Zunächst herzlichen Dank für die nette Begrüßung hier im Forum und eure schnellen Antworten.

 

...

Ich habe und würde den M2 wegen den folgenden Punkten vorziehen: Sound, Preis, Motor

 

Wenn man in den letzten Monaten die Testberichte der gängigen Magazine gelesen hat, dann ist einem schnell aufgefallen, das jeder der dort getesteten 718 Cayman eigentlich im Schnitt mehr als 90.000 Euro gekostet hat. ...

 

Zudem missfällt mir der Motor des 718 aus emotionaler Sicht total. ... Der 718 klingt für mich ähnlich synthetisch digital wie z.B. der Motor des A45AMG.

...

 

Da hast du wohl Recht, Sound, Preis und Motor sind ganz klar auf Seiten des M2. Der Sound des Cayman ist nicht schlecht, nur anders als vorher die B6. Klar ist der R6T im M2 eine andere Welt, auch soundtechnisch.

Und ja, ich kann nur den M2 mit dem Basis-Cayman 2,0l vergleichen, alles andere geht preislich zu weit auseinander.

 

...

Eine ähnliche Frage hatte ich mir letztes Jahr auch gestellt.

...

Aber so ganz wollte der Funken nicht überspringen. ... Das Fahrwerk ist natürlich klasse, kein Zweifel. ...

...

So bin ich zum M2 als logische Schlussfolgerung gekommen. Etwas besonderes im Alltag fahren zu können, ohne auf die Annehmlichkeiten von 4 Sitzen oder einem passablen Kofferraum zu verzichten.

Der Cayman mit seinem 4-Zylinder-Boxer ist da insbesondere der Downer, der das Pendel eindeutig in Richtung BMW ausschlagen lässt. Meine Meinung. :)

 

Das Fahrwerk von Porsche ist sehr gut, direktes Fahrgefühl, m.E. besser als der M2, wobei der M2 keinesfalls schlecht ist.

Alltagstauglichkeit geht kler Richtung BMW, wobei ich die 4 Sitze nicht benötige.

Aber wie auch schon der Vorredner schrieb, der B4T ist nicht so die Wucht.

 

...

Der Cayman, sicherlich in der GT4 Version ein fantastisches Auto das ich gern bewegen würde, aber einfach viel zu teuer, bzw. stimmt da für mich das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht.

...

Der BMW ist da eher ein Lichtblick im Einheitsbrei von BMW. Er wirkt etwas vulgär aber noch so im Rahmen das es OK ist und sich nicht jeder an den Kopf fasst. Natürlich kommt es immer darauf an was du aus deinem Auto machst.

 

Und emotionaler finde ich auf jeden Fall den BMW, ...

...

 

Kurz zu meinem GT4:

Den werde ich so schnell nicht mehr hergeben, hatte noch nie ein Fahrzeug mit einem dermaßen großen Spaßpotential. Aber das ist ja hier nicht das Thema.

Auch ich denke, dass der M2 etwas "grob" wirkt und gerade noch so akzeptabel ist, etwas dezenter könnte er vom Auftritt schon sein. Rein optisch macht der Cayman schon eine gute Figur.

Und ja, alleine durch den Motorsound ist der M2 schon emotionaler.

 

...
Das Preis-Leistungsverhältnis des M2 ist dem Porsche klar überlegen.
Abstriche muss der Porsche meiner Meinung nach auch in Sachen Motor / Sound und Alltagstsuglichkeit machen.
...

 

Und da wären wir wieder: Motor, Sound, Preis und Alltagstauglichkeit, klar für den BMW.

 

 

Freue mich auf weitere Meinungen und ggf. Erfahrungen mit dem M2 oder Cayman. Wie sieht es eigentlich mit Garantie und Reparaturanfälligkeit des M2 aus? Hatte jemand schon große technische Probleme mit seinm doch noch jungen M2 oder alles problemlos? Der Motor ist ja nicht neu und sollte halten. Ist ja so ähnlich wie im 1M. Habt ihr die Garantieverlängerung gemacht oder eher unnötig?

 

Was mich noch etwas stört am M2:

Ich würde ihn als Schalter nehmen, da ich einfach gerne von Hand schalte. Der gibt dann immer Zwischengas. Ist das nicht etwas prollig, da man es nicht abschalten kann?

 

 



#7 toy

  • 795 Beiträge
  • Berlin
  • M240i Coupé

Geschrieben 03 Dezember 2016 - 15:58

Das mit dem Zwischengas ist glaube nur bei Sport/Sport+ aktiv. 😉

Bearbeitet von toy, 03 Dezember 2016 - 15:59.

Gruß Jan

 
 
forumbanner_button_fiyhsqd.png forumshowroom_button_85s57.png
 

#8 Emmerich

  • 745 Beiträge
  • Minden
  • M2 F87 LBB

Geschrieben 03 Dezember 2016 - 17:46

Porsche betreibt schon seit Jahrzehnten eine Hochpreispolitik. Ein Cayman und erst recht ein 911 müssen nicht so teuer sein. Porsche ist ein Nischenhersteller. Das Konzept, Alltagstauglichkeit , Zuverlässikeit und Verarbeitungsqualität mit einer kaum zu überbietenden Sportlichkeit (exzellente Fahrleistungen, hohe Querbeschleunigung und beste Rundenzeiten, perfektes Handling dabei noch guter Sound) machen den 11er konkurrenzlos. Daher der hohe Preis.

Beim neuen 718 B4 sieht die Sache aber nicht mehr ganz so eindeutig aus . Sportlichkeit auf hohem Niveau, Verarbeitungsqualität auch. Aber bei der Alltagstauglichkeit (nur 2 Sitze, weniger Stauraum) müssen schon Abstriche gemacht werden, ebenso beim Motorsound (banal und emotionslos) . Dafür ist der Preis eigentlich eine Unverschämtheit. Aber Porsche kann sich das anscheinend leisten. Wird der Wettbewerb in diesem Segment härten, müßte Porsche sich dem Preisdruck, der von den Mitbewerbern ausgeht, anpassen......vielleicht, vielleicht aber auch nicht.......

#9 Gast_SAMOHT

Geschrieben 03 Dezember 2016 - 18:17

Das mit dem Zwischengas ist glaube nur bei Sport/Sport+ aktiv.


Die Drehzahlregelung ist immer aktiv, egal welcher Fahrmodus ausgewählt wurde.
Die regelt die Drehzahl auch runter.

Bearbeitet von SAMOHT, 03 Dezember 2016 - 18:18.


#10 outcast

  • Online
  • 660 Beiträge
  • München
  • M2

Geschrieben 03 Dezember 2016 - 19:31

Haette ich schon einen Daily Driver wie du: ganz klar 981 Cayman GTS/GT4 mit 6 Zylinder. Ist aus meiner Sicht der deutlich bessere Sportwagen (und deutlich teurer auch...). Cayman 718 kommt fuer mich fuer die aufgerufenen Preise nicht in Frage (und es komme mir keiner mit dem Basispreis, es braucht PASM, PTV, Sport Chrono, Sitze, etwas Leder, und schon ist man bei 80-100k).

 

Da ich mir nur ein Auto leisten kann und damit alles erledigen muss: M2 (wenn er dann mal kommt, aktuell M235i). Hat auch das deutlich bessere Preis-/Leistungsverhaeltnis.


Bearbeitet von outcast, 03 Dezember 2016 - 19:32.






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: m2, cayman

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0

Copyright © 2020 2erTalk.de