Zum Inhalt wechseln

 

Meist gefallene Inhalte


#150242 five M2 on Tour in the Alps

Geschrieben von *mt* am 08 Juli 2018 - 16:52

Hi zusammen,
 
ein kurzes Video von unserem Ausflug in die Alpen


 
Viel Spass beim ansehen
  • outcast, Bamowe, Beppo und 30 anderen gefällt das


#129891 Sammlung: Die M2 der Forenuser.

Geschrieben von *mt* am 07 Januar 2018 - 12:26

habe den Tag gestern noch mal genutzt ein paar Fotos zu machen
 
sp01.jpg

sp02.jpg

sp03.jpg

sp04.jpg

sp05.jpg

sp06.jpg

sp07.jpg

sp08.jpg

sp09.jpg

sp10.jpg

sp11.jpg

sp12.jpg

 

 

EDIT:

danke für die positiven Kommentare. Da diese im Bilderthread genauso wie meine Antworten gleich wieder gelöscht werden, hänge ich noch 2 Infos an:

 

das verbaute Schwert ist von PERL:

https://www.perl-car...t-bmw-m2-f87-66


 

 


  • Bender82, Roy, BrianOconner und 24 anderen gefällt das


#104702 Sammlung: Die M2 der Forenuser.

Geschrieben von *mt* am 02 April 2017 - 11:20

F01.jpg

F02.jpg

F03.jpg

F04.jpg

F05.jpg

F06.jpg

F07.jpg

F08.jpg

F09.jpg

F10.jpg

F11.jpg

F12.jpg

F13.jpg

F14.jpg

F15.jpg

F16.jpg

F17.jpg
 


  • m :), Bamowe, BrianOconner und 20 anderen gefällt das


#162977 BMW M2 Competition Sound

Geschrieben von Hengst am 06 November 2018 - 14:42

Ein freundliches Hallo in die Expertenrunde! :)

 

Vorab... Ich finde es ja wirklich interessant, welchen markanten Anteil meine Beiträge an den 172 Seiten dieses Threads hier haben.

 

Ich fasse mal zusammen... Die Lightweight Anlage, welche ich aktuell drunter habe, ist noch ein Prototyp aus Titan.

Wir waren die ersten, die keine Lust auf Forumsgebabbel hatten, einfach gemacht haben und rumprobiert haben.

Um Lösungen zu schaffen. Dafür bin ich jedes Mal 600km gefahren, habe Urlaubstage dafür drauf gehen lassen.

Warum? Um mich als Kurzzeit-Hengst zu fühlen? Nein... Um Fakten zu schaffen. Für mich.

Diese habe ich dann auf meiner Instagram Seite mit anderen Interessierten geteilt.

 

Während hier also noch diskutiert wird, wie ein fehlender OPF sich auswirkt, wussten wir bereits seit über 2000km,

was dann wirklich passiert. Ich kann euch sagen, es ist nicht viel.

 

Ebenfalls waren wir die ersten, die sich rangesetzt haben und auf den Fundus zurückgegriffen haben. um zu sehen was passt und was nicht.

M4 ESD, M4 MSD, M4 Akrapovic etc.

Wir haben einfach gemacht und getestet und Fakten dargeboten.

 

Ständig werde ich vollgeheult... Jemand schmeißt seinen OPF raus, wovon ich ganz klar abrate, weil es fürchterlich laut wird und übertrieben hinten raus knallt,

schließt ihn nicht richtig an, kriegt einen Fehler und ich bin der Idiot.

Der Nächste kommt an, sagt er will sich einen M2 Competition holen, sein Händler will ihm für seinen M2 nur noch 3x.xxx Euro geben, was er zu recht frech findet,

kauft den Wagen nicht und plötzlich ist der "alte" M2 der bessere, weil der N55 Motor schon länger erprobt wird.

Mit Hengst hat das alles nichts zu tun.

 

Ebenfalls habe ich schon mehrmals gesagt, dass ich nicht möchte, dass meine Videos und Beiträge hier landen.

Wer das nicht respektiert, wird auf meiner Seite blockiert. Auf dieses Stammtischgerede hier habe ich nämliche keine Lust.

 

So, genug aufgeregt... Räumen wir mit ein paar Statements auf.

 

Lightweight wird verschiedene Versionen auf den Markt bringen. Mit und ohne Zulassung.

Der ESD wird eine Zulassung bekommen. Termin dafür ist der 21./22.11.

Die Prüfung wird an meinem Fahrzeug stattfinden.

 

Zu erst wird es, weil ich ja so ein Hengst bin, eine Edelstahl Variante geben, weil sich viele User auf meiner Seite dafür ausgesprochen haben,

dass sie eine Anlage mit tieferem Klang bevorzugen würden. Das habe ich mit der Fa. Lightweight besprochen und so wird es jetzt auch passieren.

Eine Titan Anlage, wie sie mir persönlich und auch jedem, der sie live gehört hat, sehr gut gefällt, wird als Nächstes in Angriff genommen.

 

Ebenfalls haben sich einige, unter anderem auch ich daran gestört, dass der S55 eher wie zwei nebenher geschaltete 3-Zylinder anhört, als nach einem 6-Zylinder.

Auch das habe ich vorgetragen, auch dafür wird eine Lösung kommen. Diese allerdings ohne Zulassung, weil dafür der OPF draussen bleiben müsste.

Abhilfe schafft für dieses Problem nämlich nur von zweiflutig auf einflutig zu gehen.

 

So wird also für jedes "Problem" eine Lösung geboten werden und für jeden wird etwas dabei sein.

Ob Kreischend oder dumpf, ob mit Brabbeln oder ohne, ob mit Zulassung oder ohne.

 

Downpipes werden ebenfalls mit Zulassung kommen.

Diese werde ich direkt als erster verbaut bekommen, um den Hengststatus noch etwas länger aufrecht halten zu können und euch auf meiner Seite Ergebnisse liefern zu können.

Die werden auch ordentlich was bringen, da es von 600 auf 300 Zellen gehen wird.

 

Nachdem ich dann alle der eben genannten Lösungen durchgegangen bin, werde ich das für mich perfekte Setup rausgefunden haben.

 

Abschließend nochmal zum Sound. Kleiner Einblick in meinen Hintergrund... Ich komme vom N55 M2 mit MPE und HJS Downpipe.

Den Sound fande ich zu langweilig. Weil er nur monoton bassig war und bei Gaswegnahme geknallt hat.

Diesen hier finde ich weitaus facettenreicher, da er zu erst genauso basslastig ist, beim beschleunigen aber das Kreischen beginnt.

Wie gesagt, wer es anders haben mag, wird auch dafür eine Lösung bekommen.

 

Und wenn es um den Standardsound geht und das permanente der "M2C klinge scheiß2" Gebashe geht...

Also mit den Serienanlagen klingen beide zwar gut, aber viel zu leise.

Beim M2C ist die Spreizung zwischen Klappe auf und Klappe zu nur größer.

Beim N55 ist der Unterschied zwischen Klappe auf und Klappe zu marginal.

Er beginnt halt nur lauter zu Brabbeln. Beim M2C ist die Spreizung deutlich größer.

Dieser klingt mit Klappe zu wie ein E-Fahrzeug, mit Klappe auf aber von der Lautstärke her genau wie der N55 M2 mit Klappe auf.

Hinzukommt, dass die Klappe beim M2C deutlich öfter öffnet und schließt.

Hier sollte man sich eine kostengünstige Lösung besorgen, um dem Abhilfe zu schaffen.

 

So, ich denke es ist alles gesagt.

 

Fragen gerne über meine Instaseite.

Hier poste ich zu dem Thema nichts mehr.

 

Schönen Tag noch! :)


  • Buba, Grandpa, Fab235i und 19 anderen gefällt das


#127002 Sammlung: Die M2 der Forenuser.

Geschrieben von Roy am 24 November 2017 - 10:44

Und hier auch noch ein Bild von meinem:

19938229e5948363b7244d673b8b0253.jpg
  • BrianOconner, Beppo, Grandpa und 19 anderen gefällt das


#88892 Sammlung: Die M2 der Forenuser.

Geschrieben von *mt* am 27 November 2016 - 18:17

x01.jpg

x03.jpg

x05.jpg

x07.jpg

x09.jpg

x10.jpg

x11.jpg

x12.jpg

x13.jpg


#155057 S55 - was definiert einen M Motor?

Geschrieben von Kurvenräuber am 01 September 2018 - 11:05

Das ist ganz einfach, früher waren die Motoren, mit dem "M" in der Bezeichnung, z.B. also M50, M60 usw. die BMW AG Motoren, seit etwas 15 Jahren beginnen die mit einem "N" z.B, N54, N55 und die neue Baukasten Generation mit "B", B48, B58... 

 

Die S Motoren, waren dabei meist in der Basis auch AG Motoren, die aber von der M GmbH grundlegend umkonstruiert wurden, mal hatten sie mehr, mal weniger mit dem Serien Pendant zu tun. Der S38 oder ein S14 haben z.B. noch fast den gleichen Block wie ihre Basis Motoren M30 und M10, unterscheiden sich aber mit Hochdrehzahl Konzept, anderem Zylinderkopf und Hubraum. Ein S54 war schon etwas weiter entfernt vom M54, da er einen Gussblock hatte, der eher auf dem Vorgägner M Motor S50 basierte als auf dem M54. Der V10 S85 und der V8 S65 waren komplette Eigenkonstruktionen der M GmbH, waren aber eher Ausnahmen. 

 

Der S55 ist eine Entwicklung der M GmbH, die in den Grundzügen auf dem N55 basiert, mit dem er ca. 70% Gleichteile besitzt. Die "Architektur" ist sehr ähnlich, jedoch unterscheiden sich essentielle Bauteile wie der closed deck Motorblock mit mechanischer Wasserpumpe, der Zylinderkopf, die geschmiedete Kurbelwelle, Ölversorgung und das Ladeluftsystem mit 2 Turboladern und Luft/Wasser Ladeluftkühlung so wie die Charakteristik stark vom N55. Ganz viele kleinere Teile sind aber gleich. 

 

Der N55 im M2 wurde jedoch von der M GmbH angepasst, er hat die rennstreckentaugliche Ölversorgung, Gleitlager und Kolben z.B. direkt vom S55. Ist aber keine eigentliche M Entwicklung. 

 

Die Diskussion, welcher Motor jetzt besser hält, ist eigentlich überflüssig. Beide Motoren sind sehr robust, und vertragen ihre Leistungen auch unter hoher Beanspruchung.

 

Klar, der N55 hat einen open deck Block, solange aber jemand nicht dauerhaft über 600 PS fahren will, ist dies kein Nachteil. Kühlungstechnisch ist open deck ein Vorteil, auch die Grauguss Laufbuchsen, welche keine aufwendige Beschichtung für die Haltbarkeit benötigen, sind absolut ausreichend und sind auch ein Grund für die Zuverlässigkeit des N55. Ich arbeite bei einem BMW Händler in der Schweiz, und wir haben unzählige N55 in der Kundschaft, von denen noch kaum einer Probleme hatte. 

 

Für jene, die Tuning Potential suchen, ist der S55 sicherlich der bessere Motor, da geht es primär nicht um den Motorblock, sondern um die ganzen Peripherie Aggregate wie Turbolader, Kühlung, Kraftstoffversorgung, welche bei S55 nicht so schnell an die Grenzen kommen, beim N55 muss man einiges umbauen, um dauerhaft über 420 PS zu fahren. 

Ausserdem hat der S55 auch noch andere Vorteile, besseres Ansprechverhalten, mehr Druck in den höheren Drehzahlen, kann bis 7500 drehen und ist doch etwa gleich effizient. 

Der Sound ist halt nicht so typisch R6, für manche etwas gewöhnungsbedürftig. 

 

Nun egal welchen Motor wir in unseren sportlichen 2ern haben, ich finde alle machen einen guten Job. Der B58 im 240er ist wirklich toll, ein würdiger Nachfolger. Der N55 gibt sich vor allem im M2 als toller, emotionaler Sportmotor, von dem man sich in der Klasse bis 400 PS nicht mehr wünschen kann, und auch Rennstreckeneinsätze super mitmacht. Auch im M235i ist er mit dieser Leistungsstufe ein idealer Motor, wenn man schon einen 235i hat, muss man nicht auf den 240er wechseln. Und der S55 macht im Terrain oberhalb von 400 PS auch alles richtig, ist für einen Turbo wirklich ein scharfer Sportmotor, welcher auch etwas rauer klingt. (Er "singt" halt nicht so schön wie die N55 und B58) Dass er nun im M2C leider etwas leise ist, liegt halt vor allem an den neuen Abgasnormen (OPF) und den neuen Regeln zu Klappenauspuffanlagen. Da ich selbst nicht so der Fan vom S55 Klang bin, würde es mich aber weniger stören, dass der etwas blecherne Klang beim hochdrehen etwas gefiltert wird. Unter Last wird man auch rein vom Motor (Ja ich meine von vorne!) im Innenraum, auch ohne ASD noch genug hören. Und so einen S55 bis 7500 zu drehen und dann mit dem Schaltgetriebe den nächsten Gang einzulegen, das hat schon was. ;)

 

Gruss Joel 


  • outcast, ch.j.straube, Roy und 19 anderen gefällt das


#130607 Sammlung: Die M2 der Forenuser.

Geschrieben von *mt* am 19 Januar 2018 - 22:25

ein paar pics habe ich noch:
sp13.jpg

sp14.jpg

sp15.jpg

sp16.jpg



sp18.jpg

sp20.jpg

sp21.jpg

sp22.jpg

sp25.jpg

sp17.jpg


  • Bender82, Roy, Beppo und 19 anderen gefällt das


#175212 Treffen Soundcheck Aftermarket Anlagen

Geschrieben von M2Comp am 18 Februar 2019 - 07:47

Erst einmal Danke für die erstklassigen Fotos und das super Video, Marco! Du verstehst dein Handwerk.
 
--------------
 
Und jetzt zum N55/S55 Lautstärken (dB) Vergleich mit folgendem Teilnehmerfeld:
 
  • M2 N55 (Serie)
  • M2 N55 (Serie + Downpipe)
  • M2 N55 (M Performance)
  • M2 N55 (M Performance + Downpipe)
  • M2 N55 (Remus)
  • M2 N55 (Akrapovic + Downpipe)
  • M2C S55 (Serie)
  • M2C S55 (LW)
 
Zusätzlich habe ich noch die Werte von Scaylon's M2C S55 mit LW und ohne OPF dazu genommen (skaliert).
 
Unbenannt.JPG
 
Fazit
 
  • Der N55 ist über alle Aftermarket Anlagen im Schnitt 3-5 dB lauter als ein Serien N55
  • Der N55 ist über alle Fahrmodi gleich laut
  • Der N55 ist mit allen Aftermarket Anlagen inklusive Downpipe nicht lauter als sein maximal zulässiger Lautstärkewert (95 dB)
  • Der N55 ist mit allen (hier getesteten) Aftermarket Anlagen gleich laut
  • Der N55 mit Serien AGA wird durch eine Downpipe in etwa gleich laut wie ein N55 mit Aftermarket Anlage
  • Der S55 hat Serie (im Gegensatz zum N55) einen siginifkanten Lautstärkenunterschied zwischen den Fahrmodi Comfort und Sport(+)
  • Der S55 ist Serie im Sport(+) Modus in etwas gleich laut wie ein Serien N55, allerdings sind beim S55 die programmierten Fehlzündungen auch wesentlich markanter. Diese machen ca. 2 DB zusätzliche Lautstärke aus, weshalb der N55 im direkten Vergleich dann doch etwas lauter ist und sich auch lauter anhört.
  • Der S55 ist mit einer Aftermarket Anlage (hier: LW) in etwa gleich laut wie ein N55 mit Aftermarket Anlage. Allerdings gilt es auch hier die 2 dB an zusätzlicher Lautstärke durch Fehlzündungen zu beachten. Auffällig ist, dass der S55 mit Aftermarket Anlage (hier: LW) gemessen lauter ist als eigentlich zulässig (bitte Hinweise weiter unten beachten).
  • Der S55 ist mit einer Aftermarket Anlage (hier: LW) im Sport(+) Modus bis 3.750 U/min nur marginal, bei höheren Drehzahlen signifikant lauter (5 dB im Maximum) als ein Serien S55
  • Der S55 ist mit einer Aftermarket Anlage (hier: LW) und ohne OPF (Ersatzrohr) extrem laut. Selbst mit geschlossener Klappe im Komfort Modus ist er lauter als jeder hier getestete N55 mit offener Klappe und Sport(+) Modus. Allerdings auch nur für die Teststrecke gedacht.
 
Hinweise
 
  • Oben genannte Werte sind nur als Richtwerte zu verstehen. Das verwendete Schallpegelmessgerät war kein professionelles Gerät. Relative Vergleiche können allerdings sehr gut als Referenz genutzt werden.
  • Das verwendete Messgerät hat eine Toleranz von +/- 1,5 dB. Daher sind marginale Abweichungen zwischen den einzelnen Messungen die sich in diesem Bereich befinden zu vernachlässigen.
  • Es wurden auch noch 2 weitere Messgeräte getestet, allerdings hatte eines 20 dB zu wenig und eines 30 dB zu viel angezeigt. Daher fanden beide keine Anwendung.

 

Next Steps

 

  • Interessant wäre eine erneute Messung bei einem der getesteten Fahrzeuge mit einem professionellem Messgerät (Klasse 1), um die bisher erzielten Messwerte zu verifizieren. Aktuell liegt die Vermutung nahe, dass die Werte insgesamt etwas zu hoch sind, da der M2 Competition ansonsten bereits Serie im Sport(+) Modus zu laut wäre.
  • Nachdem festgestellt wurde, dass es beim N55 keinen signifikanter Lautstärkenunterschied zwischen den Aftermarket Anlagen gibt (jedoch durchaus in der Tonlage!), wäre es interessant zu wissen, ob dies auch für den M2C gilt. Daher wären weitere Tests mit Aftermarket Anlagen anderer Hersteller hilfreich bzw. wünschenswert.
 
Ich hoffe ich konnte nach über 300 Seiten Diskussion als auch Spekulation ein wenig Licht in das Thema Sound beim N55 / S55 Motor bringen. Festzuhalten bleibt, dass der M2 Competition mit S55 Motor zwar nachweislich nicht so laut ist wie ein M2 mit N55 Motor, leise ist er aber gewiss nicht und mit einer Aftermarket Anlage auf N55 Niveau.
 
Cheers,
Marcel



#198768 M2 CS

Geschrieben von peter777 am 11 November 2019 - 10:55

In Summe sind doch alle M2 tolle Autos und fast baugleich vom Werk aus, da sollte doch nicht diskutiert und gestritten werden ...

 

Dieses Eisdielen Bla Bla ist doch auch Schwachsinn, anscheinend ist jeder nur Poser der den Wagen nicht am Track fährt?!

 

Also ich grüße jeden M2 Fahrer freundlich, und freue mich auch jedes Mal wenn ich einen M2 sehe  :perfect.gif ganz egal ob N55 S55 oder welche Farbe  :winkewinke:


  • Hauby, R1-Rider, Olaf und 17 anderen gefällt das


#158265 BMW M2 Competition | Emotionen und Fahrerlebnis

Geschrieben von Mr. Black am 26 September 2018 - 23:27

Ich bin so einer von den Glücklichen und gebe mal was zum Besten:

- Gesamteindruck Mega!

- Schaltung erst ein bisschen hakelig, aber jetzt nach 1.400km richtig präzise und schaltet sich super direkt. Habe allerdings so meine Bedenken, wie man den perfekt vom 1. in den 2. schalten kann, bei soviel Bums unter der Haube, wenn man mal den Kickdown macht, das bedarf wohl einiger Übung, das geht schon bei normaler Gasannahme megaschnell. Ab dem 2. ist alles easy.

- Liegt auf der Straße wie Brett, selbst bei welligen und nicht so tollen Untergrund hat man das Gefühl, dass der Koffer von einem Magneten angezogen wird. Holperstraße, ja klar, das mag er nicht, aber es knarzt und klappert nix, man will ihm das aber auch nicht antun, Schmerzen!

- Verarbeitung supi, was ich auch erwartet hatte, alles schließt konsequent, mechanische Teile funktionieren präzise und geben eine hochwertige Rückkopplung auch vom Sound.

- Lenkung sehr präzise, im Effizienzmodus leicht wie ein Kleinwagen im Sport+ was für Männer ohne Kompromisse.

- ASD Sound super, klingt beim Beschleunigen wie nen aufgetunter BigBlock.

- Sportsitze geil. Das die nach einigen Aussagen keinen Seitenhalt haben sollen kann ich nicht bestätigen, so mal man die Seitenwangen elektrisch anpassen kann, so dass auch der schmalste Fahrer im Sitz fest verzurrt ist. Das beleuchtete M-Logo könnte bei Lichtfunktion, jedenfalls auf den Beifahrersitz, gerne mit leuchten, kann man aber vielleicht umcodieren, keine Ahnung?!

- Interieurlight schwach, da hat sich seit dem 1er Coupe nix getan. Das können andere Hersteller echt besser. Das war bei meinem Mini JCW viel besser, das konnte man den Inneraum in der ganzen Farbpalette von Blau bis Rot stufenlos in allen Farben ändern, hier nur Orange (Standard) oder Weiß (Sport), aber alles viel zu düster und zuwenig Innenraumambiente. Da scheint es am Versuch gescheitert worden sein!

- Adaptives Licht der Hammer, was da an Bewegung drinnen ist und wie alles ausgeleuchtet wird, das ist schon bemerkenswert, wie das so funktioniert!

- Verbrauch nach 1.400km = 10,4L. Tank zu klein mit 52 Liter, da hätte ich mir 60L oder 65L gewünscht, damit ich dann nach der Einfahrphase auch mal locker 500km schaffe.

- Harman/Kardon hab ich nicht, kenne ich aber vom Mini. Die normale HiFi-Anlage ist sehr gut allerdings hat Harman/Kardon schon rein optisch im Türdreieck ein höherwertiges Bild, da ist jetzt bei mir halt nur Plastik.

- Gasannahme bei Sport+ sehr direkt, der Wagen geht einfach nur unerbittlich vorwärts und will los sprinten.

- Rückkoppelung zum Auto ist immer da, man ist irgendwie Eins mit dem Gerät, wie ein zusätzliches Körperteil.

- Spiegel sehr schön bei Nachtfahrt, verfärben sich dank Photosensor braun, wie ne Sonnenbrille ohne Blendeffekte.

- Ganzen Softwarespielerein gut gemacht, bedarf keiner großen Anleitung. Connected Drive App find ich cool mit dem Remotezugriff aufs Auto.

- Standardbremse verzögert sehr gut, soweit ich das beurteilen kann.

- Einziger Wermutstropfen ist der Sound, weil den gibt es nicht und der ESD sieht so wie er da rumhängt sieht auch schön scheiße aus, muss definitiv schwarz gesprayt werden oder besser noch ne ganz andere AGA drunter, wenn es dann was gibt.

Fazit! Das beste Auto, was ich jemals gefahren bin und ich durfte ihn bis jetzt nur kitzeln wegen Einfahrphase, aber er fühlt sich schon jetzt nach soviel noch mehr an! Top, freut euch!!!
  • Roy, marcelul, DomiM235i und 15 anderen gefällt das


#157152 Erfahrungen Sport- und Rennbremsbeläge am M2

Geschrieben von M2LW am 19 September 2018 - 18:30

Habe schon mal in der Rubrik Bremsen geschrieben, denke aber hier fahren die richtigen Racer rum.

Die Erfahrunge ist per heute akutell.

 

Werde hier meine Erfahrungen mit div. Sport und Rennbremsbelägen niederschreiben. Ich fahre jetzt einen M2 und vorher einen M235i.

Fahre regelmässig zügig über die Alpen und auf der Rennstrecke (über 15 Trackdays und über ca. 300 Runden NBR pro Jahr).

Die Bremsbeläge sind ja beim M235i und M2 gleich.

 

Sportbremsbeläge: (Strasse)

 

Endless MX72

Habe diesen Belag für meine Pässefahrten (Susten, Grimsel, Nufenen usw) gekauft.

Biss viel stärker als OE. Hatte nie Fading auf der Strasse.

Beläge machen keine Geräusche.

Beläge laufen gerade ab.

Verschleiss ist sehr gering von Scheibe und Belag. Halten viel länger als OE

Die Dosierung ist um Welten besser als OE.

Sehr guter Kaltbremswert.

Von mir aus der beste Sportbremsbelag.

 

EBC Yellostuff usw.

Über diese Marke schreibe ich nichts mehr, dass ist einfach nur billig und gehört nicht in einen BMW. Hatte ich in meinen Automobilen Anfängen benutzt und kann nur sagen, was nichts kostet ist auch nichts wert. Da kann man gleich original drin lassen. Ist etwa das gleiche Niveau wie Leute die an Ihrem BMW Linglong Reifen fahren.

Wer etwas anderes behauptet, ist einfach noch keinen anständigen Belag gefahren.

 

Ferodo DS2500

Anfangsbiss etwa auf OE-Niveau. Reibwert immer wieder anders. Immer anderes Pedalgefühl.

Immer wieder extremes Fading.

Beläge pfeifen ganz selten.

Beläge laufen gerade ab.

Scheibenverschleiss ist durchschnittlich.

Belagsverschleiss ist sehr hoch.

Kaltbremsverhalten etwa OE

 

 

Rennbremsbeläge: (Rennstrecke)

 

Pagid RS29

Der Biss um Welten besser als original. Reibwert aber nicht über den ganzen Temperaturbereich konstant.

Fading hatte ich nur ganz selten.

Beläge pfeifen sehr laut.

Ich hatte immer ein Klacker-Geräusch, da die Beläge anscheinend nicht ganz passgenau sind. Zudem nutzen sich die Beläge schräg ab, weil die Bremskolben alle gleich gross sind. Die Beläge werden nicht über die ganze Fläche gleich warm, was die einseitige Abnutzung erklärt.

Scheibenverschleiss ist durchschnittlich.

Belagsverschleiss durchschnittlich

Schlechter Kaltbremswert.

 

Pagid RSL1

Reibwertkonstanz besser als beim RS29.

Fading hatte ich nie.

Beläge pfeifen sehr laut.

Beläge laufe auch leicht schräg ab, aber weniger als beim RS29.

Auch hier hatte ich immer wieder mal ein Klacker-Geräusch, aber besser als beim RS29.

Scheibenverschleiss ist leicht höhrer als beim RS29

Belagsverschleiss ist leicht weniger als beim RS29.

Kaltreibwert ist gut.

 

 

Endless ME22

Der Biss ist nochmals besser als beim RS29. Reibwert über den ganzen Temperaturbereich gleich.

Fading hatte ich nie.

Geräusche inkl. Pfeifen sehr selten und wenn, dann nur sehr leise.

Beläge laufen gerade ab.

Scheibenverschleiss ist sehr gering. Hatte noch nie einen Rennbelag der so sanft zu Scheibe ist.

Belagsverschleiss sehr gering.

Guter Kaltbremswert.

 

Endless MA45B

Der Biss ist etwa wie beim Endless ME22. Reibwert über den ganzen Temperaturbereich gleich.

Fading hatte ich nie.

Geräusche inkl. Pfeifen sehr selten und wenn, dann nur sehr leise.

Beläge laufen gerade ab.

Scheibenverschleiss ist noch geringer als mit den ME22.

Belag hält tatsächlich doppelt so lange wie der ME22, der ja auch schon sehr lange gehalten hat.

Guter Kaltbremswert.

 

PFC08

Der Biss ist etwa wie RS29. Reibwert über den ganzen Temperaturbereich fast gleich.

Fading hatte ich nie

Belag pfeift sehr laut.

Beläge laufen gerade ab.

Scheibenverschleiss ist sehr hoch

Belagsverschleiss durchschnittlich

Schlechter Kaltbremswert.

 

Ferodo DS1.11

Sehr guter Biss. Reibwert immer wieder ungleich über den ganzen Temperaturbereich.

Ich hatte immer mal wieder Fading.

Belag pfeift.

Beläge sind auch schräg abgelaufen.

Scheibenverschleiss sehr hoch

Belagsverschleiss sehr hoch.

Schlechter Kaltbremswert.


  • Nima, soultrader, Cbs1983 und 17 anderen gefällt das


#140224 Sammlung: Die M2 der Forenuser.

Geschrieben von *mt* am 03 April 2018 - 18:28

Habe mir ein neues Objektiv (Panasonic H-NS043E Leica DG Nocticron F1,2/42,5mm) gegönnt und gleich mal getestet


1.jpg

2.jpg

3.jpg

4.jpg

6.jpg

7.jpg
  • Bender82, Roy, Beppo und 17 anderen gefällt das


#123639 Sammlung: Die M2 der Forenuser.

Geschrieben von *mt* am 14 Oktober 2017 - 20:52

so heute war ein kleines Treffen mit

Roy
Sta-rr
outcast
BMareW66 (1er Forum)
tobi_M2

T2.jpg

T3.jpg

T4.jpg

T6.jpg

T7.jpg

T8.jpg

T9.jpg

T10.jpg

T11.jpg

T12.jpg

T13.jpg



T15.jpg

T16.jpg

T17.jpg

T18.jpg

T19.jpg

T20.jpg


  • Roy, BrianOconner, Beppo und 17 anderen gefällt das


#100596 Erfahrungen Sportbremsbeläge M235i / M2

Geschrieben von M2LW am 28 Februar 2017 - 10:55

Hallo zusammen

 

Werde hier meine Erfahrungen mit div. Sport und Rennbremsbelägen niederschreiben. Ich fahre jetzt einen M2 und vorher einen M235i.

Fahre regelmässig zügig über die Alpen und auf der Rennstrecke.

Die Bremsbeläge sind ja beim M235i und M2 gleich.

 

Sportbremsbeläge: (Strasse)

 

Endless MX72

Habe diesen Belag für meine Pässefahrten (Susten, Grimsel, Nufenen usw) gekauft.

Biss viel stärker als OE. Hatte nie Fading auf der Strasse.

Beläge machen keine Geräusche.

Beläge laufen gerade ab.

Verschleiss ist sehr gering von Scheibe und Belag. Halten viel länger als OE

Die Dosierung ist um Welten besser als OE.

Sehr guter Kaltbremswert.

Von mir aus der beste Sportbremsbelag.

 

EBC Yellostuff usw.

Über diese Marke schreibe ich nichts mehr, dass ist einfach nur billig und gehört nicht in einen BMW. Hatte ich in meinen Automobilen Anfängen benutzt und kann nur sagen, was nichts kostet ist auch nichts wert. Da kann man gleich original drin lassen. Ist etwa das gleiche Niveau wie Leute die an Ihrem BMW Linglong Reifen fahren.

Wer etwas anderes behauptet, ist einfach noch keinen anständigen Belag gefahren.

 

Ferodo DS2500

Anfangsbiss etwa auf OE-Niveau. Reibwert immer wieder anders. Immer anderes Pedalgefühl.

Immer wieder extremes Fading.

Beläge pfeifen ganz selten.

Beläge laufen gerade ab.

Scheibenverschleiss ist durchschnittlich.

Belagsverschleiss ist sehr hoch.

Kaltbremsverhalten etwa OE

 

 

Rennbremsbeläge: (Rennstrecke)

 

Pagid RS29

Der Biss um Welten besser als original. Reibwert aber nicht über den ganzen Temperaturbereich konstant.

Fading hatte ich nur ganz selten.

Beläge pfeifen sehr laut.

Ich hatte immer ein Klacker-Geräusch, da die Beläge anscheinend nicht ganz passgenau sind. Zudem nutzen sich die Beläge schräg ab, weil die Bremskolben alle gleich gross sind. Die Beläge werden nicht über die ganze Fläche gleich warm, was die einseitige Abnutzung erklärt.

Scheibenverschleiss ist durchschnittlich.

Belagsverschleiss durchschnittlich

Schlechter Kaltbremswert.

 

Endless ME22

Der Biss ist nochmals besser als beim RS29. Reibwert über den ganzen Temperaturbereich gleich.

Fading hatte ich nie.

Geräusche inkl. Pfeifen habe ich bis jetzt nicht festgestellt.

Beläge laufen gerade ab.

Scheibenverschleiss ist sehr gering. Hatte noch nie einen Rennbelag der so sanft zu Scheibe ist.

Belagsverschleiss sehr gering.

Guter Kaltbremswert.

 

PFC08

Der Biss ist etwa wie RS29. Reibwert über den ganzen Temperaturbereich fast gleich.

Fading hatte ich nie

Belag pfeift sehr laut.

Beläge laufen gerade ab.

Scheibenverschleiss ist sehr hoch

Belagsverschleiss durchschnittlich

Schlechter Kaltbremswert.

 

Ferodo DS1.11

Sehr guter Biss. Reibwert immer wieder ungleich über den ganzen Temperaturbereich.

Ich hatte immer mal wieder Fading.

Belag pfeift.

Beläge sind auch schräg abgelaufen.

Scheibenverschleiss sehr hoch

Belagsverschleiss sehr hoch.

Schlechter Kaltbremswert.

 

Werde weiter testen und dann berichten.

Möchte noch Pagid RSL1 und Endless MA45B (beides Langstreckenbeläge) testen.


  • Heisenberg, outcast, Mysterikum und 17 anderen gefällt das


#100442 Sammlung: Die M2 der Forenuser.

Geschrieben von *mt* am 26 Februar 2017 - 17:47

ungeplantes Treffen in München
 
g0.jpg

g1.jpg

g2.jpg

g3.jpg

g4.jpg

g5.jpg

g8.jpg

g9.jpg

g10.jpg

g11.jpg
  • BrianOconner, Grandpa, Chris_M235 und 17 anderen gefällt das


#78559 Video von meinem M2

Geschrieben von *mt* am 06 September 2016 - 15:42

Hi zusammen,

 

ich hatte mal wieder Lust und Zeit ein Video von meinem aktuellem Fahrzeug zu machen:

 



viel Spass beim anschauen.

 

 


  • Heisenberg, misteran, Mysterikum und 16 anderen gefällt das


#69233 [FAQ] Fragen zum BMW M2 Bestell und Lieferprozess.

Geschrieben von Bamowe am 23 Juni 2016 - 14:35

Da es in den letzten Monaten häufig zu Fragen bezüglich des BMW M2 Bestell- und Lieferprozesses gekommen ist, ist hier ein Sammelsurium aus Erfahrungswerten der letzten Monate zusammengetragen worden. Falls ihr neu im Forum seid oder einfach eine Frage bezüglich des M2 Bestellprozesses habt, lest euch bitte zuerst die hier vorzufindenden „frequently asked questions“ durch. Die sollten den absoluten Großteil der aktuell anfallenden Fragen beantworten können. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass der Händler (die Niederlassung) oder BMW jederzeit euer erster Ansprechpartner ist. Dies ist nur eine Art Hilfestellung, um euch einen Überblick über den Bestellablauf der letzten Monate zu geben, falls ihr die letzten Monate nicht komplett verfolgen konntet oder wolltet.

 

1.       Wann war denn eigentlich der Bestellstart?

 

Der Bestellstart erfolgte am 15.10.2015.

 

 

2.       Und wann startete die Produktion?

 

Die Produktion des BMW M2 startete Mitte November 2015. Zu diesem Zeitpunkt wurden aber nur sehr wenige Fahrzeuge produziert. Die Produktion wird stufenweise angefahren und erreicht ihre volle Auslastung erst zu einem viel späteren Zeitpunkt, Mitte des Jahres 2016.

 

 

3.       Wann erfolgten die ersten Auslieferungen?

 

Der BMW M2 hat seinen Marktstart im April 2016 gefeiert. Die ersten Auslieferungen erfolgten vereinzelt in der  16. Kalenderwoche 2016. Allerdings wurde der deutsche Markt zu diesem Zeitpunkt und auch in den nachfolgenden Wochen nur sehr spärlich beliefert.

 

 

4.       Ist etwas über offizielle Stückzahlen bekannt?

 

Nein, offizielle Stückzahlen sind nicht bekannt. Es gibt nur mehrere Theorien bzw. Vermutungen zu dem Thema. Wie viele BMW M2 aktuell hergestellt werden, kann jeder mit etwas Arbeitsaufwand und Fleiß selbst herausfinden.

 

 

5.       Wie läuft der Bestellprozess überhaupt ab?

 

Der Bestellprozess des BMW M2 ist entgegen dem Bestellprozess eines normalen Großserienfahrzeugs ein wenig spezieller, bedingt durch die hohe Nachfrage, die aktuell im Jahr 2016 vorliegt.  Jeder Händler bekommt pro Jahr eine gewisse Liefermenge an M2 Fahrzeugen zugesichert, die sogenannte Quote. Diese Quote kann während des Jahres auch noch angepasst werden, sollte es zu neuen Kapazitätsfreisetzungen in der Produktion kommen. Die Quote variiert von Händler zu Händler.

 

 

6.       Wie sieht das dann in der Praxis aus?

 

In der Praxis kann das so aussehen, das Händler Meyer für das Jahr 2016 6 BMW M2 Quoten zugesichert bekommen hat. Hat BMW Meyer aber nun beispielsweise 16 BMW M2 im Jahr 2016 verkauft, so können nur die ersten 6 Besteller beliefert werden. Die restlichen 10 Kunden werden im Folgejahr beliefert, sollte sich nichts an der Quote ändern.

 

 

7.       Kann der BMW M2 denn überhaupt noch bestellt werden?

 

Ja, kann er.

 

 

8.       Macht es einen Unterschied, ob ich bei einer Niederlassung oder einem Händler bestelle?

 

Nein. Der Bestellprozess ist sowohl bei der Niederlassung als auch beim Händler nahezu identisch, bezogen auf den BMW M2. Einige wenige Käufer merkten in den letzten Monaten aber an, dass es bei Händlern bessere Konditionen geben solle. Ob das aber wirklich zutrifft, ist sicherlich schwer zu klären.

 

 

9.       Hat der verhandelte Rabatt auf den M2 einen Einfluss auf den Lieferzeitpunkt?

 

Nach jetzigen Beobachtungen gibt es keinen kausalen Zusammenhang zwischen dem verhandelten Rabatt und dem Lieferzeitpunkt. Viele Händler berichten jedoch, dass sie   keinen hohen Rabatt (meist bis 5%) gewähren können. Anzumerken ist außerdem, dass einige Besteller aus Eigenantrieb auf Rabatt verzichtet haben, weil sie der Meinung waren, das Auto so schneller zu bekommen. Einige wenige Frühbesteller berichten außerdem, dass Bestellungen in der Anfangszeit (2015) teilweise von BMW aufgrund eines zu hohen Rabattes abgelehnt wurden. Bewerten können wir diese Aussagen nicht und es gibt auch keine Stellungnahme von BMW dazu.

 

 

10.   Wie lange beträgt die aktuelle Lieferzeit?

 

Die Lieferzeit variiert sehr stark von Händler zu Händler. Viele Händler sprechen derzeit von Lieferzeiten zwischen 12 und 18 Monaten. Es kann jedoch sein, das einige Händler noch frühere Quoten zur Verfügung haben, z.B. weil M2 Besteller aufgrund der langen Lieferzeit vom Vertrag zurückgetreten sind. Daher gilt: Bei mehreren Händlern bezüglich der Lieferzeit nachfragen kann sich lohnen!

 

 

11.   Kann es sein, das einige Kunden, die zeitgleich bestellt haben, länger auf das Auto warten müssen und andere weniger lang?

 

Ja! Die Erfahrung der letzten Monate hat gezeigt, dass es M2 Frühbesteller (Bestellzeitpunkt Oktober-Dezember 2015) gibt, die nur halb so lang (beispielsweise 6 Monate) auf ihr Auto warten müssen, andere Frühbesteller (Bestellzeitpunkt Oktober-Dezember 2015) hingegen doppelt so lange warten müssen  (beispielsweise 12 Monate).  Dies hängt wieder mit den zugeteilten Quoten an die Händler zusammen. Kurzum: Glückssache und nicht beeinflussbar.

 

 

12.   Kann es auch sein, das Käufer, die nach mir bei meinem Verkäufer einen BMW M2 bestellt haben, vor mir beliefert werden?

 

Auch das ist in den letzten Monaten schon mehrfach im Forum vorgekommen und kann im Extremfall mit der jeweilig gewählten Ausstattung des M2 zusammenhängen. Andere Ursachen will ich hier auf diesem Wege keinem Händler unterstellen.

 

 

13.   Kann sich auch während der Bestellphase etwas am Liefertermin ändern?

 

Ja! Die vergangenen Monate haben gezeigt, dass Termine sogar um mehrere Monate vorgezogen wurden, andere wiederum hingegen um mehrere Monate nach hinten verschoben wurden. Vermutlich wird es diese krassen Verschiebungen aber zu späteren Bestellzeitpunkten nicht mehr so eklatant geben, weil BMW mittlerweile besser planen kann, als zu Anfang.

 

 

14.   Mein Händler kann mir noch kein genaues Lieferdatum für mein Fahrzeug nennen, warum?

 

Das kann daran liegen, dass für deinen bestellten BMW M2 noch kein genauer Produktionsslot im System ersichtlich ist. Genauere Angaben kann dir dein Verkäufer geben. Wir möchten hier nur über die Erfahrungswerte der letzten Monate sprechen und können natürlich keine Auskunft über Interna deines Händlers geben.

 

 

15.   Was bedeutet der dreistellige Code, den mir mein Händler mitgeteilt hat?
 

Es gibt eine Art Produktionsstatus, der durch 3 aufeinanderfolgende Nummern benannt wird. Diese Nummern haben verschiedene Bedeutungen. Die genaue Erklärung der jeweiligen Codes gibt es hier (http://www.motor-tal...chmentId=729149 ). Sollte dein Fahrzeug den Status 111 haben oder diesen überschritten haben, so ist dein M2 kapazitätsgeprüft und der Produktionstermin ist bestätigt. D.h., dass dein M2 fest in der Produktion eingeplant wurde.

 

 

16.   Kann mein Händler denn auch einen genauen Liefertag sehen?

 

In der Regel kann dein Händler nur eine Kalenderwoche im System erblicken, in der das Fahrzeug geliefert werden soll. Wie bereits angemerkt, möchten wir hier jedoch ausschließlich über Erfahrungswerte sprechen. Für nähere Details dazu bitte den Händler kontaktieren.

 

 

17.    Können Werksmitarbeiter aktuell einen BMW M2 Bestellungen?

 

Aktuell können BMW Mitarbeiter keinen BMW M2 als Werksmitarbeiter (und mit den damit verbundenen Vergünstigungen) bestellen. Jedoch gab es diese Möglichkeit für einen extrem kurzen Zeitraum zu Anfang der Bestellphase in sehr begrenzter Stückzahl.

 

 

18.   Warum sind die Lieferzeiten überhaupt so lang?

 

Das hat mehrere Gründe. Einmal deswegen, weil die Nachfrage so hoch ist, zum anderen deshalb, weil der BMW M2 am Produktionsstandort Leipzig nicht in gewaltigen Stückzahlen produziert werden kann. Zudem ist der BMW M2 der direkte Nachfolger des 1er M Coupes, das auch nur in verhältnismäßig geringer Stückzahl produziert wurde.  Summierend gilt einfach derzeit: Nachfrage > Angebot.

 

 

19.   Gibt es schon Produktmaßnahmen beim BMW M2, die zu einem späteren Zeitpunkt kommen?

 

Ja, ab dem Modelljahr 2017, das ab dem Sommer 2016 startet, verfügt das auspreispflichtige Connected Drive Paket über „wireless charging“, einen „W-Lan Hotspot“ sowie eine verbesserte Displayauflösung des Infotainmentsystems und eine neue Menügrafik im Kacheldesign, die aus dem neuen BMW 7er übernommen wurde. Das Apple Carplay ist zudem in der Ausstattungsliste aufpreispflichtig anwählbar.

 

 

20.   Bekomme ich meinen BMW M2 eher, wenn ich ihn bei meinem Händler abhole, statt in der BMW Welt in München?
 

Dazu bitte auch noch einmal gezielt mit deinem Händler vor Ort sprechen. Es ist bisher nicht eindeutig ersichtlich gewesen, dass der Auslieferungsort einen großen Zusammenhang mit dem Auslieferungszeitpunkt aufweist. Allerdings berichten einige Käufer, dass die BMW Welt wohl immer gut gebucht sei und es daher eventuell zu geringen Verzögerungen kommen kann. Aber nochmal: Der Händler ist da der richtige Ansprechpartner.

 

 

 

 

So die Herren, die frequently asked questions zum M2 sind erstmal online. Ich habe mich darum bemüht, alle Fragen in meiner Mittagspause abzudecken. ;)

Solltet ihr ergänzende Fragen haben, die wir mit aufnehmen sollten, um einen übersichtlicheren und hochwertigeren M2 Bereich (wie gefordert) zu schaffen, dann können wir hier gerne noch bis zum Ende der Woche diskutieren und die Fragen ergänzen. Ich denke aber, das meiste sollte enthalten sein. Am Sonntagabend sollten wir den Thread dann schließen und ihn oben anpinnen. Das wäre zumindest mein Vorschlag.

 

Feuer frei ..


  • disprin, Heisenberg, racingstable und 16 anderen gefällt das


#182167 Alles Mögliche

Geschrieben von QP240 am 12 April 2019 - 17:46

Am Montag hat's nun doch geschnackelt.

 

Mein "M"chen hat das Driver's Package.

Nun ist dies nix Außergewöhnliches, jedoch habe ich meinen kleinen Racker nie über 260 Klamotten bringen können.

Das lag bisher an zwei Dingen:

erstens ist es mir nicht soo wichtig und zweitens lassen Verkehr, Bereifung, Wetter, etc nicht immer solche Quick-Trips zu.

 

Vor wenigen Tage auf meiner Haus-BAB war es dann soweit.

Alle Spuren wie verwaist, kühle Temperaturen, Sommerbereifung, also beherzt reingelatscht.

 

Ging ab wie ne Tortenspritze, normaal - auch jenseits von 200 war "der Gerät" wie aufgekratzt.

Die 250, 260 kenne ich und diesmal hatte ich die Gelegenheit den Huf stoisch stehen zulassen.

 

Man ist högscht konzentriert, wie "der Schal beim Fussi",

guckt, lauscht und Bingo 270.

Man denkt an den ollen Spruch: geht wie ne gesengte Sau ... und grinst ...

 

Im Rückspiegel lange nichts, doch jetzt sehe ich, dass da noch so ne wilde Type angerauscht kommt,

denn der Abstand scheint geringer zu werden..

Der wird doch wohl nicht etwa - nein bestimmt nicht - geht doch gar nicht - ich bin ja schon kurz vor dem Abheben ....

Mein Blick flippert hin und her - Rückspiegel, Straße, Tacho, - Hose noch trocken ? - inzwischen 275 - 

heidewitzka, der Bock brüllt förmlich.

Sport + macht schon ne derbe Ansage ...

 

Es scheint noch immer nicht komplett ausgereizt, aber meine Vernunft und mein Verantwortungsgefühl melden sich,

außerdem ist der Verfolger jetzt in Schlagweite.

Irgendetwas Rotes, Flaches aus der südlich-milden Pastagegend.

 

Ich bin längst rechts rüber, halte die Pace, da passiert mich mit Donnergrollen ein Ferrari.

Jetzt wird mir erneut schlagartig klar, dass schnell sein immer relativ ist.

Irgendwann kommt einer, der es eben noch doller treibt - arrabbiata bombastico - Oh, porco dio,  :daumen: !!

Es gibt auch geilere Momente, als bei Höchstgeschwindigkeit, jemandem im Nacken zu haben. 

 

Der flotte Sahneprinz, Platzhirsch aus Maranello, hat sich per Daumen hoch noch bedankt -

ich schätze auch er wird gegrinst haben, dass er so einen heißen Ofen unterm gut-betuchten Allerwertesten hat.

Der hat dann seinerseits noch einmal kräftig hingelangt und so wie ich mich hab "ausrollen" lassen,

ist der Italiener trompetent immer kleiner geworden - geht - obwohl das ja häufig schon Serie ist, bei denen. 

 

Was sagt mir dies:

Der M2 ist nicht unbedingt fürs super schnell fahren konzipiert und ein DP brauche ich wirklich eher nicht.

Ich weiß erneut, dass solche Hochgeschwindigkeiten ne Menge abverlangen - man sollte nie vergessen,

welche Massen man da auch irgendwann wieder "einbremsen" muß.

Ich bin vorher häufig sehr schnell unterwegs gewesen - habe auch künftig nicht vor zu trödeln -

dieses jedoch war ein Novum.

 

Ebenso ist ziemlich sicher, dass dieser Versuch gen Rekord für mich ein einmaliger bleiben wird.

Die Risiken sind nicht ohne und ob ich nun 250, als mein persönliches Highlight in meiner Omme abspeichere,

oder noch 25/30 Klamotten darüber. ... 

... allerdings ist es immer wieder zum Niederknien, wie lässig und souverän der Hobel seine Leistung abrufen läßt.

Mir machen auf der Bahn Geschwindigkeiten zwischen 160 und 210 am meisten Spaß -

da landet man immer noch früh genug beim Gspusi in der Kiste.... oder wenn's häuslich sein muß,

an den Fleischtöpfen bei Madam.

 

Also die herausgepresste, absolute Highspeed, ist für mich sekundär, selbst wenn ich einer wäre,

der solche Schoten am Stammtisch rausjodelt -

meine "Spritbrüder" sind durch die Bank so gestrickt, dass sie auf solche Stories eh nix geben -

no ned oamoi oan Stamperl - also ab dafür .... :)

 

Was mir besonders Freude bereitet - dieses Auto überzeugt mich inzwischen - den kann man durchaus ne ganze Weile halten.

Das ist gut, weil ich in letzter Zeit schnell immer mal wieder Flausen in der Birne hatte,

denn verlockende Angebote, Wünsche und Begehrlichkeiten gibt es ja zuhauf. 

 


  • Bender82, Buba, Grandpa und 16 anderen gefällt das


#133084 TPS-Performance stellt sich vor!

Geschrieben von Toni TPS-Performance am 07 Februar 2018 - 22:38

Hallo zusammen,

die meisten von euch kennen mich wahrscheinlich schon. Auch wenn ich schon etwas länger aktiver Forums-User bin, wollte ich mal die Gelegenheit nutzen, um euch unser Unternehmen mal im Detail vorzustellen.

Wir haben uns auf Grund unserer Erfahrung besonders auf BMW und Mini spezialisiert. Vor dem Schritt in die Selbständigkeit, habe ich selber viele Jahre bei einem BMW Vertragshändler gearbeitet und im Zuge dessen auch meinen Meister gemacht. Aber auch das persönliche Interesse galt schon immer BMW. Regelmäßige Rennstreckenbesuche und die Freude am Tuning wurden zum Hobby und schließlich auch zum Beruf.

Werkstatt:

Von der üblichen Inspektion bis zur Fehlerdiagnose führen wir alle anfallenden Reparaturen durch. Zu unserem Spezialgebiet zählen auch Pleuellagerschalenwechsel bei hochdrehenden ///M-Motoren sowie Unfallinstandsetzungen. Somit können wir alles aus einer Hand anbieten.

Tuning & Motorsport:

Die Leidenschaft zum Tuning und Motorsport hat sich aus dem eigenen Interesse entwickelt und begann schon viele Jahre vor TPS-Performance und gab uns den Ansporn unsere Erfahrungen auch erfolgreich mit unseren Kunden zu teilen.

Egal ob ihr auf der Straße oder Rennstrecke unterwegs seid - wir widmen uns zu 100% eurem Projekt und stehen euch gerne beratend zur Seite. Das Ziel ist das Auto genau nach euren Bedürfnissen und Einsatzzwecken abzustimmen.

Natürlich soll nicht nur die Freude am Fahren bei uns gesteigert werden. Neben Performance-Teilen bieten wir auch eine Vielzahl an Styling-Komponenten wie Felgen und Carbonteilen an. Alle Teile gibt es bei uns inkl. professioneller Montage und TÜV-Eintragung im Haus!

Hier ein kleiner Auszug aus unserem Portfolio:

KW Performance Partner

- KW Gewindefahrwerke, Gewindefedern und Tieferlegungsfedern. Als offizieller KW-Partner erhaltet ihr bei uns 5 Jahre Garantie inkl. professionellen Einbau, Achsvermessung und TÜV-Eintragung! Auf Wunsch auch mit Einstellen der Radlasten.

Auspuffanlagen und Downpipes

- offizieller Akrapovic Händler Deutschland
- offizieller Händler und Entwicklungspartner von HJS Downpipes & Sportkats
- Remus Abgasanlagen
- Lightwight Performance Abgasanlagen
- AC Schnitzer Abgasanlagen

Leistungssteigerungen

- Für BMW und Minis haben wir ab sofort unseren hauseigenen Programmierer der lange Zeit in der Entwicklung bei BMW tätig war.
- Normale Stages, Turboupgrades sowie Einzelabstimmungen
- Zusatzsteuergeräte von AC Schnitzer und Evox

AC Schnitzer Partner

- Wir bieten die komplette Produktpalette von AC Schnitzer inkl. Garantie, Montage und TÜV-Eintragung an.

Felgen

- offizieller HRE Performance Wheels Händler für München und Umgebung
- offizieller BBS Händler
- offizieller OZ Händler
- Z-Performance Felgen

Eventuri Premium Partner

Weitere Informationen zu unseren Leistungen findet ihr auf unserer Website unter www.tps-performance.com

Als Zusatzleistung bieten wir Euch in der Zeit während euer Fahrzeug ein paar Upgrades von uns bekommt auf Wunsch auch einen Leihwagen an.

Ich habe auch mal ein Paar Bilder von Foren-Usern, die uns bereits ihr Vertrauen geschenkt haben, rausgesucht. J


Wer noch ein paar Upgrades für den Saisonstart plant kann sich gerne bei mir melden. Bis zum März haben wir auch noch einige Vorsaison-Rabatte im Angebot J

Wir sind auch zum 1.1.2018 umgezogen und ihr findet uns ab jetzt in Bergkirchen bei München (direkt am Kartpalast)

TPS-Performance
Antonios Tepenis
Kreuzackerstr. 3
85232 Bergkirchen-GADA

Tel: 08142/46 46 470
info@tps-performance.com

9c4eea93-1420-426e-a493-1b0aa2182641.jpg 638dd1e9-f14c-4d9d-8713-f63c6f21bd19.jpg 166c8ff6-3ce3-4ea3-8b2d-e5912a5710f3.jpg 4a4bf6a7-1c6f-4d69-9332-1839a93ede72.jpg 52549139-9de9-4041-840f-92513fde1521.jpg cd51bb6b-02fa-47d9-9f78-0d3c4606dcfe.jpg 0c34436a-9a3c-4fa3-8526-366545ce6964.jpg a030d350-cf66-4967-9fe4-d7ab060f35b4.jpg db02a8fd-4172-4207-8500-e8f7e41ebb06.jpg faee2f29-e6e3-4ab4-ab40-1fd2acf4f1e0.jpg IMG_3726.JPG IMG_3260.JPG IMG_3279.JPG IMG_3136.JPG IMG_3147.JPG IMG_2917.JPG IMG_2916.JPG IMG_2897.JPG IMG_2814.JPG IMG_2796.JPG IMG_2991.JPG IMG_2580.JPG IMG_2544.JPG IMG_2055.JPG IMG_1711.JPG IMG_1992.JPG IMG_1713.JPG
  • Mysterikum, BMWler50, erarich und 16 anderen gefällt das


Copyright © 2019 2erTalk.de